Schlagwort-Archive: Arztsuche

Gesundheits“apps“ – Applikationen für Smartphones

Die Internet-Recherche ist für viele Berufstätige mit Fragen zu Gesundheitsthemen längst zur Routine geworden. Viele Patienten nutzen „das Netz“ –  im Themenspektrum von der Vorab-Information zu bestimmten Krankheiten vor dem Arztbesuch bis hin zu Wellness- und Fitness-Tipps.
Wer mit Smartphone unterwegs ist kann nun auch spezielle „Apps“ für seine Gesundheitsvorsorge nutzen. Wie bei allen Internetangeboten  muss man auch hier unterscheiden zwischen Unterhaltungsangeboten und nützlichen, auch ärztlich autorisierten Anwendungen.
Zur Kategorie „Fitness“ gehört der RunKeeper für Jogger, mit GPS-Unterstützung wird Rennstrecke und Laufgeschwindigkeit gemessen und auf  Wunsch für den späteren Vergleich registriert. Eine Hilfe für Ernährungsbewusste ist der Kalorienzähler, die App verrät die Nährwerte der verschiedenen Lebensmittel, die unterwegs konsumiert werden. Wie Sie selbst gesundes Essen nachkochen können, zeigt eine App, die auch von der Ärztezeitung empfohlen wird.
Hatten Sie schon einmal das Problem, für rollstuhlfahrende Angehörige eine barrierefreie Arztpraxis zu finden? MyHandicap hilft bei der Suche in Ihrer Umgebung, mit GPS-Unterstützung. Bei Verdacht auf Allergie kann man z.B. mit AllergyTrack Symptome klassifizieren und Allergieauslöser dingfest machen, Fachärzteempfehlung inklusive – nur den Arztbesuch muss man noch selbst erledigen.

Gesundheitsinformationen im Internet: Ärztebewertungen

Wie nützlich sind Recherchen über Gesundheitsthemen im Internet? Ist alles unseriös, was im WorldWideWeb zu finden ist? Oder ist es nicht vielmehr so, dass die Internetrecherche dabei hilft, zum „mündigen Patienten“ zu werden, der dem Arzt zumindest annähernd auf gleicher Augenhöhe begegnen kann?

Vielleicht ist an beiden Annahmen etwas dran –  wir möchten hier dazu ermutigen, die „Spreu vom Weizen zu trennen“, also gesicherte Erkenntnisse herauszupicken und zu nutzen. Wie zum Beispiel sind Ärztebewertungsportale einzuschätzen? Wenn es Sie interessiert, wie andere Patienten die Arztpraxis Ihrer Wahl beurteilen, möchten Sie vielleicht einmal eine Internetrecherche starten.  Der ARD-Ratgeber Gesundheit oder auch die Zeitschrift Test haben unterschiedliche Portale untersucht.  Dabei wird empfohlen, auf einige Punkte zu achten:

– Werden Sie beim Anmelden gebeten, viele persönliche Daten preiszugeben? Seien Sie sparsam mit Auskünften über sich und achten Sie auf die Datenschutzerklärung der Portalbetreiber;

– wie aktuell sind die Bewertungen? Schauen Sie auf die Datierungen, und beachten Sie, wann zuletzt aktualisiert wurde;

– je mehr Bewertungen eine Arztpraxis erhalten hat, desto aussagekräftiger ist die „Note“ des Arztes;

– enthalten die Portale bezahlte Anzeigen von Ärzten? achten Sie darauf, dass Werbeinträge von Patientenbewertungen getrennt sind;

– werden Sie auch nach Ihrer Zufriedenheit mit den Behandlungsmethoden des Arztes gefragt? Oder nur nach Ausstattung der Praxis und Freundlichkeit des Personals?

– Schauen Sie im Impressum nach, wer das Portal betreibt und informieren Sie sich über die Seriösität des Anbieters.

Welche Portale erfüllen nun diese Anforderungen? Wenn Sie Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse sind, wird Sie vielleicht der Ärztenavigator der Allgemeinen Ortskrankenkassen interessieren. Ein kommerzieller Anbieter mit vielen Bewertungen und dem Testergebnis „gut“ ist Jameda, Werbeanzeigen sind dort gekennzeichnet. Weitere untersuchte Ärztebewerter finden Sie bei der Stiftung Warentest. Betrachten Sie Ihre Suchergebnisse als ein weiteres Mittel, den richtigen Arzt zu finden!