Bitte cool bleiben!

Das empfiehlt der Autor Volker Kitz seinen berufstätigen Lesern in diesem Interview im Deutschlandradio Kultur. Am Arbeitsplatz wird heute oft mehr erwartet als ordentliche Ergebnisse: Ein wahrer Profi soll sich seiner Tätigkeit mit Leidenschaft und Hingabe widmen. Die Arbeit steht im Mittelpunkt, dadurch definiert sich das eigene Leben. Befördert wird diese Sichtweise durch populäre Fernsehshow wie z.B. „Next Topmodel“. Häufige Überstunden, ständige Überforderung und Burnout können Folgen solcher ständiger Selbstoptimierung sein.
Volker Kitz betont dabei, dass Leidenschaft im Beruf nicht unbedingt zu besseren Arbeitsergebnisssen führt. Er plädiert für objektive Distanz, kritisches Nachdenken  und mehr Lockerheit.
Das Buch erschien soeben im S. Fischer Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.